Welche Informationen bieten sie?

Die neuen Energieetiketten: welche Informationen bieten sie?

Neben der grundsätzlichen Möglichkeit, je nach Produktgruppe, drei neue Energieeffizienzklassen A+, A++ und A+++ auszuweisen und der Verwendung von Piktogrammen an Stelle von Texten, gibt es weitere Aspekte, die für alle neuen Etiketten gemeinsam sind.

Sofern das Geräusch bei einer Produktgruppe ein wichtiges Merkmal ist, wird es künftig auf den neuen Energieetiketten ausgewiesen.

Die Angaben auf den Etiketten basieren auf Messungen unter Laborbedingungen. Das ist notwendig, um die Werte verschiedener Geräte miteinander vergleichen zu können. Die Messverfahren sind europaweit harmonisiert und in den einschlägigen EN-Normen beschrieben.

Neu wird bei den Produkten auch der Jahresenergieverbrauch nach spezifisch definierter Einsatzhäufigkeit ausgewiesen.

Abhängig vom Nutzerverhalten und dem Aufstellungsort eines Gerätes kann dessen tatsächlicher Energieverbrauch (auch Wasserverbrauch) von den auf der Etikette ausgewiesenen Werten abweichen.