Nordamerika

Der Kaffee, der hier angebaut wird, hat üblicherweise einen leichten bis mittleren Körper und einen lebendigen, sauberen Geschmack. Er wird geschätzt für seine fühlbare Leichtigkeit und konstante Qualität. Damit ist er bestens geeignet zur Mischung mit anderen Sorten.

Mexiko

Die Anbaugebiete der zahllosen Kleinbauern liegen in den südlichen Gebieten des Landes. Mexikanische Arabicas zeigen viel Temperament,sind leicht herb und haben ein feines, ausgewogenes Aroma.

Die Säure ist gut zu spüren. Der Geschmack ist rassig, leicht herb und eine Spur sandig. Nicht sehr nachhaltig, aber harmonisch ausgewogen. Sie sind das Herz vieler Mischungen.

Die besten Sorten, Tapachula und Huixtla, kommen aus der Region Chiapas. Auch aus Oaxaca stammen edle Kaffees, wie der Pluma Coixtepec aus biologischem Anbau.