Nach dem Garen

Für Röstaroma

Wer beim Sous-vide-Garen auf Röstaromen nicht verzichten möchte, sollte das Fleisch oder den Fisch nach dem Garen kurz in einer heissen Pfanne in wenig Öl oder auf dem Grill anrösten. Dabei ist wichtig, dass das Anbraten nur ganz kurz und bei starker Hitze geschieht. Dafür wird in der Profiküche auch gern zum Gasbrenner gegriffen: Zu diesem Zweck wird das im Combi-Steam gegarte Fleisch mit wenig Öl bepinselt und anschliessend z.B. in einer kalten Bratpfanne mit dem Gasbrenner abgeflämmt.

Für eine schöne Kruste beim Fleisch

Ein Rinds- oder Kalbsfilet wird nach dem Sous-vide-Garen nochmals mit Marinade bestrichen und dann ca. 2 Minuten in den 180°C heissen Ofen gestellt.

Fleisch vom Grill

Vacuisine lässt sich auch zum Grillieren nutzen. Das Fleisch wird im Beutel gegart und dann nur noch kurz auf den Rost gelegt. So erreicht man den perfekten Garpunkt, und das Fleisch erhält die typische Grillzeichnung.

Garen zum Aufbewahren

Möchte man mit Vacuisine Gegartes länger aufbewahren, sollte man den Beutel nach dem Garen sofort im Eiswasser abschrecken.