Tanja Grandits

Tanja Grandits setzt in der Welt der Kulinarik nicht bloss Akzente, sie hat einen neuen, ganz eigenen Stil entwickelt. Ihr poetisches Spiel mit Aromen und Farben sorgt immer wieder für Überraschungen und bei Geniessern und Restaurantkritikern gleichermassen für Begeisterung.

Orangenblütencurry, Passionsfruchtsenf, Fisch mit Vanille oder Karamell: Tanja Grandits Kochstil, den sie als «Aromenküche» bezeichnet, besticht durch reizvolle Kontraste. Ihre Kombinationen sind stets durchdacht und harmonisch abgestimmt. Ebenso aussergewöhnlich und einzigartig ist ihr abgestimmter Einsatz von Farben. «Für jedes Gericht gibt es ein Hauptaroma und eine Hauptfarbe», erklärt Tanja Grandits. Die Zufriedenheit ihrer Gäste ist für sie das grösste Lob. Die Menüs sind leicht und bekömmlich, man soll sich gut fühlen im «Stucki» in Basel. Sie ist überzeugt, dass man es schmeckt, wenn ein Gericht mit Freude und Leidenschaft zubereitet wurde.

Video Grandits