Artischocken

Schritt 1

Alles bereitstellen: Artischocken, Wasser mit Ascorbinsäure (Vitamin C, in Apotheken erhältlich) und das richtige Werkzeug – Sägemesser, Pariserlöffel und Schäler.
 

Schritt 2

Zuerst wird der Stiel der Artischocke abgebrochen. Beim Abbrechen werden auch gleich die Fäden aus dem Boden herausgezogen, was beim Abschneiden mit einem Messer nicht der Fall wäre.
 

Schritt 3

Das Sägemesser beim untersten Viertel ansetzen und den Artischockenboden abschneiden. Wichtig: Ein Sägemesser  (Brotmesser) rutscht nicht ab und verringert die Verletzungsgefahr. Anschliessend wird der Rand leicht angeschält, bis der Boden schön rund ist.
 

Schritt 4

Mit dem Pariserlöffel werden die Fäden fein herausgeschält. Damit der Artischockenboden nicht oxidiert und fleckig wird, sollte er zwischen den Arbeiten immer im Wasser-Ascorbinsäure-Bad liegen.
 

Schritt 5

Der Artischockenboden kann jetzt mit je einem Drittel Salzwasser, Weisswein und Olivenöl sowie Kräutern und Knoblauch im Beutel vakuumiert und gemäss den Angaben in der Gartabelle gegart werden. Eine köstliche Beilage zu Fisch oder zu Risotto!