Fisch

Schritt 1

Mit einer Fisch-Schere werden die schmalen Flossen an den Seiten abgeschnitten. Sie können auch mit einem scharfen Messer abgedrückt werden.
 

Schritt 2

Die Seezunge wird gewürzt in den Beutel gelegt und vakuumiert. Dann wird sie im Combi-Steam gemäss den Angaben in der Gartabelle gegart. Der Fisch kann zum Beispiel mit wenig Salz und Pfeffer und zusammen mit schwarzen Oliven im Beutel vakuumiert werden. So erhält er einen intensiven Geschmack.
 

Schritt 3

Nach dem Garen wird die Seezunge aus dem Beutel genommen, abgetrocknet und anschliessend pariert, das heisst die Gräten werden von den Filets gelöst. Wichtig: Zum Parieren einen Löffel verwenden, damit die Filets ganz und in schöner Form bleiben. Der Fisch besteht aus vier Filets: Zuerst werden die zwei oberen mit dem Löffel von der Mitte her gegen aussen abgetrennt. Dann
werden die Gräten sorgfältig von den unteren beiden Filets gelöst. Jetzt sind die Filets servierbereit.