Gedämpfte Reisnudelrollen mit Crevetten

  •  PDF herunterladen

Zubereitung

2½ EL Tapiokastärke
200 g Reismehl
4 EL Mehl
1 TL Salz
2 EL Pflanzenöl
250 ml kaltes Wasser
270 ml heisses Wasser
Tapiokastärke, Reismehl, Mehl und Salz vermischen. Kaltes Wasser und Pflanzenöl zugeben. Heisses Wasser angiessen und gut umrühren.
Masse 30 Minuten ruhen lassen.
1 kg Crevetten, frisch, geschält und entdarmt
2 Frühlingszwiebeln
1 Karotte
Öl
Frühlingszwiebeln und Karotte fein schneiden.
Garraum auf 100°C mit Dämpfen (vor)heizen
Runde Kuchenbleche gut einfetten. Zum Erzielen einer dünnen Schicht nur wenig Teig auf das Blech geben, damit dieses dünn damit bedeckt ist.
Kuchenbleche auf den Gitterrost in den vorgeheizten Garraum schieben. Dämpfen.
Gargut einschieben
Dämpfen 100°C während 1 Min.
Kuchenbleche aus dem Garraum nehmen und mit je 3 Crevetten belegen. Weiterdämpfen.
Blech einschieben
Dämpfen 100°C während 7 Min.
Crêpes etwas auskühlen lassen. Karotten und Frühlingszwiebeln auf die Crevetten legen. Teig unten und oben einschlagen und so einrollen, dass am Ende eine Rolle entsteht.
Vorgang so oft wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Rollen auf eine Anrichtplatte legen und vor dem Servieren erneut 2 Minuten erwärmen.

Tipps

  • Je mehr runde Kuchenbleche vorhanden sind, desto schneller lassen sich die Crèpes herstellen.
  • Es lassen sich auch andere Gemüsesorten wie Peperoni oder Sojasprossen verwenden.
  • Mit süsser Sojasauce als Dip servieren.
  • 1–4 Kuchenbleche rund mit TopClean, ø24 cm
  • Gitterrost
Menge Zutat
1 TL Salz
1 kg Crevetten
1 Karotte
Öl
2 EL Pflanzenöl
2 Frühlingszwiebeln
200 g Reismehl
2½ EL Tapiokastärke
4 EL Mehl
250 ml kaltes Wasser
270 ml heisses Wasser

Kundenbewertungen

Es gibt noch keine Kundenbewertungen. Fügen Sie als Erste(r) eine Beurteilung hinzu.