Kantonesischer Rindereintopf

  •  PDF herunterladen

Zubereitung

750 g Rinderbrust, oder Rindfleisch, zum Schmoren
6 Stangen Tofu, getrocknet
1 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
2 Karotten
200 g Rettich, weiss
700 ml Wasser
4 EL Sojasauce
4 EL Austernsauce
2 EL Sesamöl
4 EL Reiswein, z. B. Shaoxing
Pfeffer, weiss, gemahlen
Salz
Tofu in ca. 6 cm grosse Stücke brechen und 30 Minuten in warmem Wasser einweichen. Anschliessend in die Porzellanform legen.
Das Rindfleisch in grosse Stücke von je ca. 60 g schneiden oder vom Metzger schneiden lassen, auf den Tofu in die Porzellanform geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Zwiebel in 3–4 cm grosse Würfel schneiden. Knoblauch schälen und ganz lassen. Karotten schälen und je nach Grösse halbieren oder vierteln. Rettich schälen, halbieren und in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden.
Gemüse auf das Fleisch geben und flüssige Zutaten hinzufügen. Dabei alles mit der Flüssigkeit bedecken.
Porzellanform auf den Gitterrost in den kalten Garraum stellen. Garen.
Heissluft feucht 160°C während 2 Std. 30 Min.
  • Porzellanform ½ GN, Höhe 65 mm
  • Gitterrost
Menge Zutat
6 Stangen Tofu
1 Zwiebel
2 Karotten
4 EL Austernsauce
Pfeffer
750 g Rinderbrust
2 EL Sesamöl
4 EL Sojasauce
700 ml Wasser
Salz
4 EL Reiswein
6 Knoblauchzehen
200 g Rettich

Kundenbewertungen

Es gibt noch keine Kundenbewertungen. Fügen Sie als Erste(r) eine Beurteilung hinzu.