Highlights

Neue Energieetiketten
Per 1. März 2021 tritt die neue, verschärfte Verordnung für die Energieverbrauchskennzeichnung der Europäischen Union (EU) in Kraft. Die Einführung der neuen Energieetikette mit der Rückkehr zur bekannten, aber auch einheitlichen Energieeffizienzskala von A (beste) bis G (schlechteste), sorgt wieder für mehr Transparenz im Gerätevergleich.

Die EU-Energieetiketten haben sich seit 1995 bewährt, Sie kennen sie und berücksichtigen diese bei Ihrer Kaufentscheidung. Mit der Einführung der Energieetiketten wurden die innovativen Entwicklungen in der Industrie und der Wettbewerb unterstützt, Geräte wurden immer effizienter, so dass je nach Produktkategorie die bisherige Skala von A-G auf A+/A++ oder gar A+++ erweitert wurde. Dies führte dazu, dass es den Verbraucherinnen und Verbrauchern schwerfällt, die besten Produkte zu erkennen.

Vereinfachter Informationszugang
Wie die alten Energieetiketten informieren auch die neuen über weitere Produkteigenschaften eines Gerätes. Umfangreichere Geräteinformationen lassen sich neu einfach und bequem mit dem Smartphone über das Einscannen des auf der Etikette aufgebrachten QR-Codes abrufen (Verlinkung auf Europäische Produktdatenbank «EPREL»). 

Auf Anhieb Bestklassierung
Die Waschmaschine AdoraWaschen V6000 mit Wärmepumpe erreicht auf Anhieb die Bestklassierung in der Energieeffizienz- und Schleudereffizienzklasse und gehört damit zu den ressourceneffizientesten Geräten ihrer Klasse.

Clever und ökologisch waschen
Die Adora Waschmaschinen sparen mit der Eco-Funktion bzw. verschiedenen EcoHybrid Stufen Wasser und Energie. Dank des EcoManagements ist der Verbrauch jedes einzelnen Waschgangs klar ersichtlich. OptiTime ist eine intelligente Startaufschubfunktion, welche die zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzt, um noch ökologischer zu waschen. Auch Waschmittel lässt sich sparen – mit OptiDos dosiert die AdoraWaschen automatisch und präzise das Waschmittel.