VAS

V-ZUG Vibration Absorbing System (VAS) – eine V-ZUG Exklusivität

Da sich die Wäsche in der Trommel nie ganz regelmässig verteilt, entstehen beim Schleudern Geräusche und Erschütterungen. Diese Erschütterungen verursachen nicht nur Lärm, sondern führen auch zu einer schnelleren Abnützung des Geräts.

Die intelligente Sensorik ermittelt beim Start des Schleudervorgangs Lage und Grösse der Unwucht. Durch Einfüllen von Wasser in die entsprechenden Rippen wird die Unwucht ausgeglichen.

 Vorteile:

  • Leiser und vibrationsarmer Betrieb beim Waschen und Schleudern
  • Kürzere Programmdauer
  • Kleider werden trockner nach dem Waschgang
  • Höhere Schleuderdrehzahl ohne Abbruch
  • Tieferer Energiebedarf für den Trocknungsgang
  • Stellt die Langlebigkeit des Geräts sicher

SIA 181 und V-ZUG Waschmaschinen 

Die SIA 181 ist eine Gebäudenorm vom Schweizerischen Ingenieur und Architektenverein. Das Ziel der Norm SIA 181 liegt in der Sicherstellung eines vordefinierten Schallschutzes im Hochbau. 

Waschmaschinen erzeugen beim Schleudern Körperschallemissionen, welche von der Waschmaschine auf den Fussboden und wiederum in benachbarte Räume übertragen werden können. Dieser Effekt ist wäschebeladungs- und gebäudeabhängig.

Die gesamte Palette der V-ZUG Waschmaschinen erzeugen, ohne den Einsatz von zusätzlichen körperschallreduzierenden Massnahmen, beim Schleudern wenig Körperschallemissionen und helfen damit die SIA 181 Vorgaben einzuhalten. 

Die V-ZUG Exklusivität VAS ist ein wichtiger Bestandteil für einen möglichst vibrationsarmen und ruhigen Betrieb.

Weitere Informationen zur SIA 181 finden Sie auf der SIA Webseite