Nachhaltigkeitsstrategie - Nachhaltigkeitsbericht 2018/2019

Unternehmensporträt_Header_976x420.jpg

Einführung Nachhaltigkeitsstrategie

Im Rahmen des Projektes «Sustainability@V-ZUG» haben wir im 2018 und 2019 mit der Unterstützung von Metall Zug unsere Wesentlichkeitsmatrix überarbeitet mit dem Ziel, unsere Nachhaltigkeitsstrategie zu schärfen und Massnahmen für ein nachhaltiges Handeln gezielter zu steuern, messen und kommunizieren. 

Mit einer internen Arbeitsgruppe, bestehend aus Geschäftsleitungsmitgliedern der V-ZUG AG, der V ZUG Kühltechnik AG und der SIBIRGroup AG sowie ausgewählten Fachpersonen, haben wir zusammen mit einem Beratungsunternehmen die für V-ZUG wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen analysiert. In umfassenden Interviews mit externen und internen Stakeholdern aus unterschiedlichen Bereichen haben wir die Relevanz der Themen diskutiert und bewertet. Die daraus abgeleitete Wesentlichkeitsmatrix bildet die strategische Grundlage, auf der wir bis Ende 2019 messbare Zielsetzungen für den mittelfristigen (2022) und langfristigen Horizont (2030) entwickeln. Um die Verbindlichkeit dieser Zielsetzungen zu festigen, werden wir diese ab 2020 in die Zielvereinbarungen unserer Mitarbeitenden integrieren. Zusätzlich findet die Wesentlichkeitsmatrix Eingang in die konsolidierte Nachhaltigkeitsstrategie von Metall Zug. 

Wesentlichkeitsmatrix Nachhaltigkeitsstrategie

Grafik: Wesentlichkeitsmatrix

Die Schwerpunkte der Wesentlichkeitsmatrix wurden zu vier thematischen Zielbildern verdichtet, welche die langfristige Vision von V ZUG im Bereich Nachhaltigkeit beschreiben. Mit den Bereichen «Produkte und Services», «Mitarbeitende», «Energie und Klima» und «Gesellschaft» orientiert sich dieser Nachhaltigkeitsbericht bereits an den Zielbildern.

Grafik: Daniel Frost, Mitarbeiter V-ZUG Innovation LAB

Downloads